Die Figuren

Krawitler
Holzlarve mit großen Schnurrbart über dem Kopf ein Tuch mit Kranewittstauden
Gewand: Kranewittstauden dicht bestückt in der Hand einen ca. 2 m hohen dicker Holzknüppel.

Hexen
alte hässliche oder lustige Frau
Gewand: altes geflicktes Dirndl mit Stock oder Besen (Prager)
bei der Darstellung sind alle Freiheiten erlaubt.

Bär und Treiber
Weiß oder braun (schwarz) Holzmaske mit Schaffell überzogen
Gewand aus Schaffell
Bär immer mit Bärentreiber der den Bären an einer Kette hält und mit einer Lederpeitsche zu bändigen versucht

Affe und Bändiger
aus braunen Fellen, Holzmaske die einem Affen gleichsieht
Affe immer mit Affenbändiger (Treiber) der den Affen an einem Seil hält und mit einer Peitsche zu lenken versucht.

Klötzler
Larve wie bei Zottler, jedoch mit Bart
meist hoher Zylinderförmiger Hut mit Holzklötzeln und Seidentuch
Gewand: mit bis zu 1000 Holzklötzeln besetzt die beim Mullen einen ohrenbedeubenden Lärm verursachen
Holzzepter
Barkopferter

Flitscherler
Larve wie Zottler Seidentuch zylinderförmiger Hut mit Maiskolben und Blätter (Flitschen)
Gewand: dicht mit getrockneter Flitscher bestückt.

Pojazl
feine lustige Larve, meist rot und grünes Narrengewand, eine Narrenkappe mit Schellen eventuell Narrenzepter.

Vortanzer/Weisser
Larve und Hut wie bei Plattler
Gewand weiße Hose mit aufgenähten runden gehäckelten Wollflecken kleine Schellen und Porten.
Weißes Hemd mit Trachten Krawatte und grünen Hosenträgern mit aufgenähten
Seidentuch auf der linken Seite
Ranzen mit Talerkette in der Hand des Halbweißen eine Weidenrute (Garschtn)

Fleckerler
feine Larve mit zierlichen Schnurbart ähnlich Melcher Seidentuch und kegelförmiger Hut mit Stoffflecken benäht.
Gewand: mit aufgenähten Stofflecken

Zaggaler
zartere Larve als beim Zottler
mit kleinem Kinnbart
Kopfputz mit Blumen und schwarzen Gogelfedern, Perlhuhnfedern und Hasenfell
Gewand: in der Regel Blau (weiß) mit färbigen Wollquasten, Porten und kleiner Schellen; in den Hand einer 30 cm langen Holzstab oder eine 2,5 - 5 Meter lange Peitsche mit kurzem Griff und Schlaufe, gezopft oder gewickelt

Zottler
Furchterregende Larve
Seidentuch auf den Hut: Blumen
Pfaufedern und Fuchsfell und Spiegel
Gewand: färbige Woll-Wachs oder Jute Franseln
in den Hand einer 30 cm langen Holzstab oder eine 2,5 - 5 Meter lange Peitsche mit kurzem Griff und Schlaufe, gezopft oder gewickelt

Plattler/Melcher
feine Larve mit zierlichem Schnurrbart, Rosshaar auf der Hinterseite, Fügener Trachtenhut mit Goldquasten, Blumenschmuck und Glasfedern und weißen Gogelfedern und Spielhahnstoß, bunte Seidentuchkrawatte mit Holzgesicht
Gewand: kurze Lederhose mit grünen Trägern, kurze Wadelstutzen, weißes Hemd und Ranzen, Socken und Trachtenschuhe und Talerkette

Spiegeltuxer
Prächtige Figur, Larve feine Gesichtszüge mit ernsterem Ausdruck als beim Melcher, Rosshaar auf der Hinterseite, Fügener Trachtenhut mit Quasten, ca. 1,2 m hohen mit Blumen reich verzierten Altar
Glaskugeln und Perlketten verzieren den Aufputz mit einem großen Spiegel in der Mitte. Der Altar ist mit weißen Goglfedern und Spielhahnstößen umrahmt. Hinten lange 5 cm breite bunte Seidenbänder (entweder rot, weiß oder in den Mullerfarben grün, gelb, rot, blau und weiß) zusätzlich reichhaltig mit Schmuck, Ketten und Spiegeln bestückt.
Gewand: kurze Lederhose mit Wadenstutzen, Socken und Trachtenschuhen, roter oder schwarzer Brustfleck und aufgestickten goldenen Tiroler Adler, weißes Hemd und schwarze Krawatte, eine Tuxerjacke mit Seidentuch über der linken Schulter, Ranzen und Brustfleck sind reichhaltig mit Talerketten und Silberschmuck verziert.

Stubentuxer
Wie beim Spiegeltuxer, nur der Altar ist etwas kleiner

Altbäurischer und Altbäurische
gealterte Gesichtszüge in der Larve mit Bart, Rosshaar auf der Hinterseite, Fügener Trachtenhut mit Goldquasten, Blumenschmuck und Glasfedern und weißen Gogelfedern und ein halber Spielhahnstoß;
Gewand: knielange Lederhose mit Brustfleck und blauen Stutzen, weißes Hemd schwarze Krawatte und Ranzen, Trachtenschuhe und Talerkette

Facebook Image

Neuestes Album

1
Besucher aktuell online